Der Bunker bei Google Earth: Luftschutzturmruine Banter Lager 2 Wilhelmshaven.kmz

Klicken Sie auf den oberen Verweis, wird eine temporäre Navigationsdatei auf Ihren Rechner heruntergeladen, welche Sie beim Schließen von Google Earth (es erscheint ein diesbezügliches Dialogfenster) oder auch während der Nutzung jederzeit wieder entfernen können, falls gewünscht.

Auf Ihrem Rechner muss das Programm Google Earth installiert sein. Wenn Sie auf den oberen Verweis klicken, öffnet sich Google Earth automatisch und leitet Sie zum gewünschten Punkt. Dies kann einige Sekunden dauern.

Der Bunker bei Virtual Earth: Luftschutzturmruine Banter Lager 2 Wilhelmshaven

Für erweiterte Funktionen bei der Bildbetrachtung sollte das Programm Virtual Earth installiert sein. Wenn Sie auf den oberen Verweis klicken, öffnet sich Virtual Earth automatisch und leitet Sie zum gewünschten Punkt. Dies kann einige Sekunden dauern. Klicken Sie auf der Windrose oben links im Fenster die verschiedenen Himmelsrichtungen an, um das jeweilige Objekt aus verschiedenen Perspektiven zu sehen.

 

 
Größere Kartenansicht

Vielen Dank an Herrn Peter Raddatz für die Unterstützung und Bereitstellung von Bildmaterial für diese Rubrik!

Montage

Umlaufebene mit Treppen war nicht vorhanden

Obergeschoss 1- 4 bauartgleich

Von diesem Turm ist im Kuppelbereich lediglich Ebene 8 zur Hälfte erhalten / Geschossreste von Ebene 7, 6 und 1 (Erdgeschoss) existieren teilweise (im Gegensatz zur Skizze waren keine Sichtscharten in der Kuppel vorhanden!)...

1945

Links Turm 2 rechts halb im Bild Turm 1 / nach Kriegsende...

1944

Turm 1 und 2 von der anderen Kanalseite aus Südost gesehen...

1958

1972

1978

Dieser Turm besaß keine Sichtscharten in der obersten Ebene. Hier zu sehen sind lediglich Lüftungsschächte. Beobachtungsstände mit Sichtscharten waren immer Schwachpunkte im Falle eines Treffers. Da der unmittelbar neben diesem gelegene andere Luftschutzturm über vier große Sichtscharten für einen Rundumblick verfügte, waren diese hier überflüssig und nicht notwendig.

Januar 2006:

...ein Luftschacht, zu erkennen die zickzackartige Abknickung zur Detonationsdruckminderung...

...ein Luftschacht...

...ein Luftschacht, Gewächs sucht sich den Weg hindurch...

Blick bis ganz nach oben in die ehemalige achte Ebene zur Kuppelspitze. Es waren keine Sichtscharten vorhanden...

2006

Kurzfilm der LS-Türme 1 und 2: Hier

2010 bis 2011 wurde das Gelände um den LS-Turm herum (auch in Richtung Turm 1) bis zum ehemaligen Außenlager Neuengamme (Banter Lager IV) / Gedenkstätte hin vom Buschwerk größtenteils befreit, sodass die Ruine dieses Turmes und von LS-Turm 1 relativ gut einsehbar ist. Auch die Gedenkstätte selbst ist nun durch die Freilegungen einsehbarer als früher.

2011

2012

Neuaufnahmen vom Frühjahr 2013:

Kanalschacht nördlich der Ruinen...

2013

Diese Seite ist Bestandteil der Präsenz

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de