1946

Das Bild zeigt eine der sechs "Bunkergaragen" im Lager Fedderwardergroden etwa ein Jahr nach Kriegsende. Zu dieser Zeit war hier eine Flüchtlingsunterkunft für Vertriebene. Die Objekte hatten jeweils mindestens zwei Zugänge (wahrscheinlich aber vier / zwei dann zusätzlich auf der Rückseite). Welcher der sechs Bunker hier zu sehen ist, konnte noch nicht herausgefunden werden.

Die Lagerbunker (zumeist diverse Lagerzwecke und auch Unterstellung Kriegsmarine-KFZ) werden zusätzlich auch Personenschutzzwecken für die im Lager untergebrachten Kriegsmarineangehörigen gedient haben. Unklar ist, wie KFZ durch die relativ schmalen Eingänge in den Innenraum gefahren werden konnten. Eventuell befanden sich im hier nicht ersichtlichen rückwärtigen Bereich des Bunkers breitere Tore. Eindeutige Hinweise beschreiben den Zweck als "Bunkergaragen auch für KFZ". Schutzanlagen für reine Personenschutzzwecke sind daher unwahrscheinlich.

Am 6. Mai 2017 wurde ein Gedenkstein mit Schrifttafel im Südbereich des ehemaligen Lagers der Öffentlichkeit übergeben.

Dies war der runde Kleinbunker des Lagers Fedderwardergroden im Jahre 1960. Noch intakt.

1960 war keiner der Lagerbunker / Bunkergaragen des Lagers Fedderwardergroden mehr zu sehen... Viele der Baracken waren ebenfalls schon abgerissen.

2017

Diese Seite ist Bestandteil der Präsenz

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de