Der Bunker bei Google Earth: Luftschutzturm Fichtestraße Wilhelmshaven.kmz

Klicken Sie auf den oberen Verweis, wird eine temporäre Navigationsdatei auf Ihren Rechner heruntergeladen, welche Sie beim Schließen von Google Earth (es erscheint ein diesbezügliches Dialogfenster) oder auch während der Nutzung jederzeit wieder entfernen können, falls gewünscht.

Auf Ihrem Rechner muss das Programm Google Earth installiert sein. Wenn Sie auf den oberen Verweis klicken, öffnet sich Google Earth automatisch und leitet Sie zum gewünschten Punkt. Dies kann einige Sekunden dauern.

Der Bunker bei Virtual Earth: Luftschutzturm Fichtestraße Wilhelmshaven

Für erweiterte Funktionen bei der Bildbetrachtung sollte das Programm Virtual Earth installiert sein. Wenn Sie auf den oberen Verweis klicken, öffnet sich Virtual Earth automatisch und leitet Sie zum gewünschten Punkt. Dies kann einige Sekunden dauern. Klicken Sie auf der Windrose oben links im Fenster die verschiedenen Himmelsrichtungen an, um das jeweilige Objekt aus verschiedenen Perspektiven zu sehen.

 

 
Größere Kartenansicht

Vielen Dank an Herrn Peter Raddatz für die Unterstützung und Bereitstellung von Bildmaterial für diese Rubrik!

Anklicken!

1961

Blick von der Kirchreihe mit später abgerissenem Gehöft "Silbermüller" nach Osten zum LS-Turm Fichtestraße (LS-Turm Freiligrathstraße / Liliencronstraße gerade außerhalb des Bildes links).

Aufnahme wohl 1960er Jahre / vorne LS-Turm Fichtestraße - hinten LS-Turm Freiligrathstraße / Liliencronstraße...

1960er Jahre

Ansicht vom später entfernten Bunker an der Hegelstraße...

2007

Ansicht vom Technischen Rathaus

1945

Riss bauartgleicher LS-Turm Edzardstraße

1970

1972

1981

1982

2005

Nur die Außenhülle des Turmes ist intakt, er wurde von innen gesprengt. Alle vier Eingänge der Splitterschutzvorbauten sind vermauert.

1978

1990

2002

2003

2004

2005

Im Mai 2006 wurde ein Mobilfunksendemast / Antenne am Turm angebracht. Dieser ist bauartähnlich zu einem der Masten am LS-Turm Baugrodenstraße in Voslapp und befindet sich an der Südseite des Bunkers:

2006

Aufnahme der Turmspitze von Heppens aus gesehen...

2009

2011

2012

Diese Seite ist Bestandteil der Präsenz

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de