Der Bunker bei Google Earth: Luftschutzturm Rheinstraße Ecke Gökerstraße Wilhelmshaven.kmz

Klicken Sie auf den oberen Verweis, wird eine temporäre Navigationsdatei auf Ihren Rechner heruntergeladen, welche Sie beim Schließen von Google Earth (es erscheint ein diesbezügliches Dialogfenster) oder auch während der Nutzung jederzeit wieder entfernen können, falls gewünscht.

Auf Ihrem Rechner muss das Programm Google Earth installiert sein. Wenn Sie auf den oberen Verweis klicken, öffnet sich Google Earth automatisch und leitet Sie zum gewünschten Punkt. Dies kann einige Sekunden dauern.

Der Bunker bei Virtual Earth: Luftschutzturm Rheinstraße Ecke Gökerstraße Wilhelmshaven

Für erweiterte Funktionen bei der Bildbetrachtung sollte das Programm Virtual Earth installiert sein. Wenn Sie auf den oberen Verweis klicken, öffnet sich Virtual Earth automatisch und leitet Sie zum gewünschten Punkt. Dies kann einige Sekunden dauern. Klicken Sie auf der Windrose oben links im Fenster die verschiedenen Himmelsrichtungen an, um das jeweilige Objekt aus verschiedenen Perspektiven zu sehen.

 

 
Größere Kartenansicht

Vielen Dank an Herrn Peter Raddatz für die Unterstützung und Bereitstellung von Bildmaterial für diese Rubrik!

Anklicken!

Baudenkmal

1940-1945 (Aufnahmedatum unklar)

Vorne der Zombeckturm an der heutigen Rheinstraße, hinten der LS-Turm an der Ecke Rheinstraße / Gökerstraße mit schwarzer Tarnbemalung der Kuppel... Am Zombeckturm ist noch kein schwarzer Tarnanstrich der Dachkuppel vorhanden, er ist erst zur Kriegsmitte dort angebracht worden. Deshalb wird das Bild höchstwahrscheinlich bereits in frühen Kriegstagen aufgenommen worden sein.

Die nahe Neckarstraße hieß früher Elisabethstraße. Es wird dieser Bunker gemeint sein. Der Schüler besuchte die Dietrich-Eckart-Schule an der heutigen Mozartstraße. Der Vater wollte wohl damit erreichen, dass der Sohn möglichst nahe bei seinem Zuhause einen Bunker aufsuchen konnte und bei Alarm garnicht erst den etwa einen Kilometer weiten Weg zur Schule antreten musste.

1945

Risse EG und OGs

1958

1960er Jahre

1978

1990

2003

In der frühen Nachkriegszeit befand sich hinter der links am Bunker erkennbaren Südwesttür im dortigen Gasschleusenraum und dahinter liegenden Aufgangsbereich kurzweilig ein kleiner Kioskbetrieb.

2005

2010

2013

2015

2016

2018

Der Bunker war bis zu seiner Veräußerung kurz nach der Jahrtausendwende minimal für den Zivilschutz hergerichtet gewesen.

Diese Seite ist Bestandteil der Präsenz

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de