1998

Im Krieg war hier ein Hilfslazarett und eine Polizeistelle untergebracht.

2004

Der im Krieg in das Gebäude eingebaute Bunker konnte sowohl vom Gebäude als auch von außen betreten beziehungsweise verlassen werden.

Diese Klappen befinden sich zusammen mit einem Lüftungsschacht vor zwei Tiefparterre- Kellerfenstern am Haupteingang des Gebäudes. Ob diese Klappen etwas mit LS-Zwecken eines eventuellen zusätzlichen Luftschutzkellers unter dem Gebäude zu tun hatten, ist ungewiss, eher aber unwahrscheinlich.

2006

2012

Mitte 2011 bis Anfang 2012 fanden Bauarbeiten im Bereich der Luftschutzanlage statt. Der Bunker war davon jedoch nicht betroffen.

27. Februar 2015: Der kleine Splitterschutzvorbau wurde mittlerweile rotbraun angestrichen.

Diese Seite ist Bestandteil der Präsenz

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de