1945

Direkt am Pfeil der Feuerlöschteich, genau rechts anliegend der Stollen...

Direkt westlich am Herzbruchstollen befand sich im Krieg ein Feuerlöschteich. Auf dem unteren Bild sind noch Reste des Beckens zu erkennen.

1950er Jahre

Hinter dem Eingangsbauwerk am linken (nördlichen) Stollenende ist der runde Hauptbunkerkörper zu erkennen. Auch dieser Herzbruchstollen soll entgegen des Grundpatentes Herzbruch über zwei runde Bunkerkörper verfügt haben, wie zum Beispiel der Stollen am Pflegeheim Banter Weg, der Stollen an der Borkumstraße und der Stollen am Valoisplatz. Im Krieg erlitt der Herzbruchstollen Schulstraße einen Bombenvolltreffer in seiner Mitte, worauf er nutzlos wurde. Die Schüler der nahen Schule Tonndeich / Schulstraße nutzten daraufhin nur noch den anliegenden LS-Turm.

2006

Der Standort des Stollens heute. Erst in den 1970er Jahren, als die benachbarte Kirche schon vorhanden war, wurde der Stollen gänzlich beseitigt... Blick nach Süden.

1981 ? / Dieses Bild dürfte aus dem August 1972 stammen. In diesem Bild ist die Dachtarnfarbe des LS-Turmes eigentlich noch vorhanden gewesen, wird hier im Foto aber (wohl aufgrund von Lichtverhältnissen) nicht richtig dargestellt...

1972 waren noch Trümmerreste des Stollens auf dem Gebiet der heutigen Parkplatzfläche vorhanden...

Links das Gebäude der Schule Schulstraße mit Schulhof und Baracke, dahinter der LS-Turm Schulstraße. Blick nach Norden. Etwas später wurde die Schule geschlossen. Das Schulgebäude wurde kurz darauf abgebrochen.

Die Schule Schulstraße:

1950er Jahre

1961

Montage (1961)

Diese Seite ist Bestandteil der Präsenz

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de