Der Bunker bei Google Earth: Kleinbunkerruine UTO-Werft Wilhelmshaven.kmz

Klicken Sie auf den oberen Verweis, wird eine temporäre Navigationsdatei auf Ihren Rechner heruntergeladen, welche Sie beim Schließen von Google Earth (es erscheint ein diesbezügliches Dialogfenster) oder auch während der Nutzung jederzeit wieder entfernen können, falls gewünscht.

Auf Ihrem Rechner muss das Programm Google Earth installiert sein. Wenn Sie auf den oberen Verweis klicken, öffnet sich Google Earth automatisch und leitet Sie zum gewünschten Punkt. Dies kann einige Sekunden dauern.

Der Bunker bei Virtual Earth: Kleinbunkerruine UTO-Werft Wilhelmshaven

Für erweiterte Funktionen bei der Bildbetrachtung sollte das Programm Virtual Earth installiert sein. Wenn Sie auf den oberen Verweis klicken, öffnet sich Virtual Earth automatisch und leitet Sie zum gewünschten Punkt. Dies kann einige Sekunden dauern. Klicken Sie auf der Windrose oben links im Fenster die verschiedenen Himmelsrichtungen an, um das jeweilige Objekt aus verschiedenen Perspektiven zu sehen.

Ein Luftbild während eines Bombenangriffes vom 13.09.1944. Klar erkennbar ist, dass beide Bunker hier noch im Bau waren. Der größere Bunker links ist bereits bis auf das Dach fertig gestellt, der hier vorgestellte kleinere Bunker rechts ist gerade erst begonnen worden, die Wände sind noch nicht fertig gestellt.

1945

Frühe 1960er Jahre

Der Bunker besaß unter anderem abgerundete Ecken und Dachkanten. Es handelte sich dabei um einen Regelbau 661. Ob dieser Bunker jedoch wie ein regulärer R 661 einen mit Mg-Schützen besetzten Tobrukstand an der Südostecke besaß, ist unklar. Auf dem oberen Bild ist vorne einer der heraus stehenden Seitenflügel zu erkennen, aber ein Tobrukstand ist zumindest dort nicht auszumachen.

Hier zu sehen der Baufortschritt des Bunkers, als R 661 Westwerft (zu lesen ist scheinbar "Westwerk") bezeichnet.

N

W O

S

Skizze Regelbau R 661 mit Himmelsausrichtung des UTO-Werft-Bunkers.

 

Zum Vergleich ein äußerst ähnlicher R 622:

 

Weitere Regelbauten, hier ebenfalls bauartähnliche R 661-Bunker in Dänemark...

So wird es im Inneren während des Krieges ausgesehen haben...

 

- In Deutschland wurden daneben auch unter anderem 19 R 622-Bunker (diese wurden auch als Doppelgruppenunterstände bezeichnet) gebaut. Nicht nur am Atlantikwall von Frankreich bis Norwegen, auch an der Deutschen Bucht waren diese Bauten also nicht gerade selten vertreten.

 

1978

1983

1981

1983

2005

2006

2015

2018

1950er Jahre / der Bunker ist die dritte gekennzeichnete Anlage von rechts...

Späte 1950er Jahre / frühe 1960er Jahre / ganz links Bunker UTO-Werft 2, rechts davon Bunker UTO-Werft 1, darunter LS-Turm UTO-Werft 2...

Diese Seite ist Bestandteil der Präsenz

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de