Kleinbunker Hafen Rüstersiel (Hotel Schröder) in Wilhelmshaven

Vielen Dank an Herrn Peter Raddatz für die Unterstützung und Bereitstellung von Bildmaterial für diese Rubrik!

Wir danken dem Hotel Schröder ("Schröders schöne Aussicht") für die freundliche Ermöglichung der Begehung!

Der Bunker ist direkt an das hintere Gebäude angesetzt. Vom Gebäude aus kann er betreten werden. Das Gebäude wurde erst nach dem Krieg an den Kleinbunker angebaut. Rechts am Gebäude ist der Eingangsabstieg zu sehen. Interessanterweise wurde der Bunker vor einiger Zeit zusammen mit der Neuanstrichmaßnahme des Gebäudes dezent betongrau nachgestrichen und sieht damit praktisch "wie neu" aus.

Hinten der Lüftungsschacht in der Decke...

Der seitliche Lüftungsschacht...

Hier ist zu erkennen, dass kein Materialverbund zwischen Bunker und Gebäude besteht. Dies beweist des weiteren, dass das Gebäude erst nachträglich gebaut wurde...

Blick vom Gebäude in den Bunker...

Abgang. Hier war ursprünglich eine Schutztür vorhanden...

In der Gasschleuse. Blick zum Rahmen der ursprünglichen zweiten (inneren) Schutztür der Schleuse...

Horizontaler seitlicher Lüftungsschacht...

Vertikaler Lüftungsschacht in der Decke. Beide Schächte könnten durch Rohre verbunden gewesen sein. Mittig könnte eine Frischluftfilterungshandpumpe vorhanden gewesen sein...

Blick vom Hauptraum in die Gasschleuse...

Im Hauptraum. Dieser wird Platz für zehn Personen geboten haben...

Blick aus der Gasschleuse nach draußen...

Eine nachträglich geschaffene Mulde vor dem Abstieg im Gebäude...

Zurück zur Artikelübersicht

Zurück zum Eingangsbereich

Diese Seite ist Bestandteil der Präsenz

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de