Bunker in Ganderkesee

Gehäufter Bau von Deckungsgräben / Erdschutzräumen (private und öffentliche Anlagen) in diesem Gebiet aufgrund der Nähe zum luftgefährdeten Bremen / Route der Bomberströme.

 

- Welche heutige Bebauung, Gebietsbezeichnung befindet sich am Objektstandort ?

- Welche Ursprungsbebauung, Gebietsbezeichnung befand sich am Objektstandort ?

- Wie heißt der heutige Straßenname am Objekt ?

- Wie hieß der Straßenname am Objekt zum Zeitpunkt von dessen Erbauung ?

- Um was für ein Objekt handelt es sich ?

- In welcher Bauwelle, welchem Baujahr, mit wievielen Plätzen, wievielen Ebenen, mit welchen Maßen, Baudetails, Nutzraum, mit welcher Bewehrung und Kosten wurde das Objekt erbaut ?

- Um was für eine Luftschutzanlagenart handelt es sich ?

- Was für ein Bauherr errichtete das Objekt ?

- Für welchen Zweck wurde das Objekt gebaut ?

- War das Objekt zum Zeitpunkt der Fertigstellung nicht bombensicher ?

- War das Objekt zum Zeitpunkt der Fertigstellung bombensicher ?

- Ist das Objekt vorhanden ?

- Wenn ja, in welcher Form ist das Objekt vorhanden ?

- Ist das Objekt entfernt worden ?

- Wie wird das Objekt, falls es noch vorhanden ist, heute genutzt ?

- Was befindet sich heute am Standort des Objektes, sollte es entfernt worden sein ?

- Wie wird der Standort heute genutzt, sollte das Objekt entfernt worden sein ?

- Folgende Beschreibungen sind nicht vollständig, Sie stellen den Stand der Informationslage und Recherche dar.

"

"

"

"

Ganderkesee:

Ganderkesee, Kimmer Landstraße 20, Erdbunker

Bei diesem Objekt handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eines der unter "Ganderkesee" bereits gelisteten Objekte

Baujahr 1943 1 Ebene

Erdbunker
nicht bombensicher
vorhanden
eventuell Lagerraum

Ganderkesee, Am Kamphusmoor, Erdbunker

Bei diesem Objekt handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eines der unter "Ganderkesee" bereits gelisteten Objekte

Baujahr 1943 1 Ebene

Erdbunker
nicht bombensicher
vorhanden
Lagerraum

Ganderkesee, Am Kamphusmoor 65, Erdbunker

Bei diesem Objekt handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eines der unter "Ganderkesee" bereits gelisteten Objekte

Baujahr 1943 1 Ebene

Erdbunker
nicht bombensicher
vorhanden
Lebensmittel-Lagerraum

Ganderkesee, Fahrener Weg 55, Erdbunker

Bei diesem Objekt handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eines der unter "Ganderkesee" bereits gelisteten Objekte

Baujahr 1943 1 Ebene

Erdbunker
nicht bombensicher
vorhanden, zugewachsen
unter Wasser

Ganderkesee, Gustav Schütte, genauer Standort unbekannt, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Ww. Meyer, genauer Standort unbekannt, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Reiniges, Oldenburger Straße 4 / Abzweigung Westtangente, Erdbunker

Bei diesem Objekt handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eines der unter "Ganderkesee" bereits gelisteten Objekte

Baujahr 1943 1 Ebene

Erdbunker
nicht bombensicher
vorhanden, Eingang umbaut
wohl Lagerraum

Ganderkesee, Oldenburger Straße 92, Erdbunker

Bei diesem Objekt handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eines der unter "Ganderkesee" bereits gelisteten Objekte

Baujahr 1943 1 Ebene

Erdbunker
nicht bombensicher
vorhanden
wohl Lagerraum

Ganderkesee, Osterhoop 82, Erdbunker

Bei diesem Objekt handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eines der unter "Ganderkesee" bereits gelisteten Objekte

Baujahr 1943 1 Ebene

Erdbunker
nicht bombensicher
vorhanden
wohl Lagerraum

Ganderkesee, Gemeindeverwaltung, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Schule Falkenburg, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Schule Schierbrok, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Schierbrok, Johann Struss, genauer Standort unbekannt, kleiner Rundbunker

1 Ebene

Kleiner Rundbunker
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Bertha Westermann, Havekost, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Heinrich Wiedau, Falkenburg, "Langbunker", Keller

DB-Nr. 5725

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt, nach dem Krieg Abortanlage
unbekannt

Ganderkesee, Willi Linnemann, Bookhorn, "Quadratbunker", Keller

DB-Nr. 5724

1 Ebene

Bunker
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Heinrich Bakhus, Bookhorn, "Quadratbunker", Keller

DB-Nr. 5731

1 Ebene

Bunker
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Friedrich Grape, genauer Standort unbekannt, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Diedr. Hiljegerdes, Urneburg, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Wilhelm Engels, Steinkimmen, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, D. Steffens, Hengsterholz, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Adolf Hohnholt, Bürstel, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, H. Varrelmann, Bürstel, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Bürstel, Am Heidenwall 3, Erdbunker

Bei diesem Objekt handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eines der unter "Ganderkesee, Bürstel" bereits gelisteten vorherigen beiden Objekte

Baujahr 1943 1 Ebene

Erdbunker
nicht bombensicher
vorhanden
ungenutzt, guter Zustand, anliegender kleiner Bauernhof wurde 2013 abgerissen

Ganderkesee, Diedr. Himmelskamp, Grüppenbühren, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Ww. Erna Schütte, Grüppenbühren, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Hinrich Kreye, Grüppenbühren, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Georg Möhlmann, Grüppenbühren, "Quadratbunker", Keller

DB-Nr. 5743

1 Ebene

Bunker
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, zwischen Almsloh und Havekost, genauer Standort unbekannt, Fernmeldebunker

DB-Nr. 3360

Bunker Wehrmacht
wohl nicht bombensicher
unbekannt, gesprengt am 15.01.1949
unbekannt

Ganderkesee, zwischen Almsloh und Havekost, genauer Standort unbekannt, Geschützbunker

DB-Nr. 3371

Bunker Luftwaffe
wohl nicht bombensicher
unbekannt, gesprengt am 15.01.1949
unbekannt

Ganderkesee, Heinrich Osterloh, Habbrügge, Holle, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Ww. Schütte, Kirchkimmen*, "Langbunker", Keller

*Kirchkimmen gehört heute zu Hude

DB-Nr. 5727

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, August Schröder, Steinkimmen, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Bernhard Osterloh, Steinkimmen, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Hinrich Vosteen, Steinkimmen, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Fritz Orth, Grüppenbühren, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Grüppenbühren, Grüppenbührener Landstraße 29 (B 212), Erdbunker

Bei diesem Objekt handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eines der unter "Ganderkesee, Grüppenbühren" bereits gelisteten Objekte

Baujahr 1943 1 Ebene

Erdbunker
nicht bombensicher
vorhanden, nach dem Krieg Rübenlager
Schutzraum der damals ansässigen Familie, der jetzige Eigentümer hat ihn als verwundeter Soldat mit Vater und Nachbarn selbst nach eigenem Bauplan errichtet, gut erhalten, Lagerraum

Ganderkesee, Grüppenbühren, Grüppenbührener Landstraße 108 (B 212), auf Weide, betonierter Deckungsgraben

Bei diesem Objekt handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eines der unter "Ganderkesee, Grüppenbühren" bereits gelisteten Objekte

Baujahr 1943 1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben
nicht bombensicher
vorhanden
gebaut durch Fam. Steenhof, Bauernhof gegenüber, wurde von den Nachbar-Bauern mitgenutzt, Eingang stark verwittert, unter Wasser, angeblich Fledermausquartier, eventuell baldiger Abriss wegen Weidenutzung

Ganderkesee, Grüppenbühren / Bissen, Neddenheider Straße, Erdbunker

Bei diesem Objekt handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eines der unter "Ganderkesee, Grüppenbühren" bereits gelisteten Objekte

Baujahr 1943 1 Ebene

Erdbunker
nicht bombensicher
vorhanden
wohl Lagerraum
unbekannt
unbekannt
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Karl Lange, Bookholzberg, Huder Straße, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt
Ganderkesee, Bookholzberg, bei Straße Richtung Berne, Scheinwerferstandturm und Beobachtungsstandturm
Scheinwerferstandturm und Beobachtungsstandturm Luftwaffe
nicht bombensicher
vorhanden
unbekannt

Ganderkesee, Bereich Bookholzberg, Flakleitbunker für "Nachtjagdraum Delmenhorst"

Flakleitbunker Luftwaffe
nicht bombensicher
vorhanden
wohl ungenutzt

Ganderkesee, Albert Bruns, am Hasbruch, kleiner Rundbunker

1 Ebene

Kleiner Rundbunker
nicht bombensicher
unbekannt, nach dem Krieg als "Keller" genutzt
unbekannt

Ganderkesee, im Naturwald Hasbruch, Munitionsbunker ?

Nachkriegsbauwerk ?

Bei diesem Objekt handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein Nachkriegsbauwerk

1 Ebene

Munitionsbunker ? Wehrmacht ?
nicht bombensicher
vorhanden
ungenutzt, angestrichen

Ganderkesee, Bookholzberg, Hedenkampsweg Nr. 20, Cafe und Bistro „Am Hasbruch“, kleiner Rundbunker

Bei diesem Objekt handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um das zwei Positionen vorher bereits gelistete Objekt

Baujahr 1943 1 Ebene

Kleiner Rundbunker
nicht bombensicher
vorhanden
unbekannt, wohl ungenutzt

Ganderkesee, Johann Klattenhoff, Elmeloh, Huder Straße, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Adolf Otte, Hoykenkamp, genauer Standort unbekannt, kleiner Rundbunker

1 Ebene

Kleiner Rundbunker
nicht bombensicher
unbekannt, nach dem Krieg als "Keller" genutzt
unbekannt

Ganderkesee, Rudolf Dehne, Hoykenkamp, genauer Standort unbekannt, kleiner Rundbunker

1 Ebene

Kleiner Rundbunker
nicht bombensicher
unbekannt, nach dem Krieg als "Keller" genutzt
unbekannt

Ganderkesee, Johann Sanders, Hoykenkamp, genauer Standort unbekannt, kleiner Rundbunker

1 Ebene

Kleiner Rundbunker
nicht bombensicher
unbekannt, nach dem Krieg als "Keller" genutzt
unbekannt

Ganderkesee, Karl Haren, Hoykenkamp, genauer Standort unbekannt, kleiner Rundbunker

1 Ebene

Kleiner Rundbunker
nicht bombensicher
unbekannt, nach dem Krieg als "Keller" genutzt
unbekannt

Ganderkesee, Hinrich Menkens, Hoykenkamp, genauer Standort unbekannt, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Fritz Meyer, Hoyerswege, genauer Standort unbekannt, "Langbunker", Keller

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben ?
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Bergedorf, Am Alten Kloster / Hinter den Bräken, heute Hof Logemann, betonierter Deckungsgraben

Baujahr 1942 16 Plätze 1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben

Errichtet durch Baugesellschaft Ganderkesee

nicht bombensicher
vorhanden, 2005 mit Kapelle überbaut
kann besichtigt werden

Ganderkesee, Gasthaus Menkens, Hoyerswege, Schießstand, Verbunkerung und vier Betonsplitterschutzblenden

Verbunkerung / Splitterschutzblenden
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Schlutter, genauer Standort unbekannt, Befehlsstand, mehrere Bunker

DB-Nr. 1075 oder 1850

Mehrere Bunker Wehrmacht
nicht bombensicher
unbekannt, gesprengt am 21.11.1948
unbekannt

Ganderkesee, Schlutter, genauer Standort unbekannt, Schießstand, vier kleine und ein großer Bunker, darunter ein Munitionsbunker

DB-Nr. 3012

Mehrere Bunker Wehrmacht / zeitweise Standort Flakuntergruppe Delmenhorst Luftwaffe
nicht bombensicher
unbekannt, gesprengt am 21.11.1948, Munitionsbunker vorhanden
Nachkriegsnutzung des Schießstand-Geländes durch Bundeswehr, heute Schießstand / Vereinsgelände

Ganderkesee, Schlutter, Munitionsdepot, mehrere Munitionsbunker

1 Ebene

Mehrere Munitionsbunker Wehrmacht
nicht bombensicher
gesprengt, Reste vorhanden
ungenutzt, zusätzlich auch Nachkriegsmunitionsbunker in dem Gelände vorhanden
Ganderkesee-Holzkamp, Gefechtsstand im Gut Holzkamp für Flakuntergruppe Adelheide / Fliegerhorst Delmenhorst (siehe auch unter Delmenhorst), Verbunkerungen ?
Verbunkerungen ? Luftwaffe
unbekannt
unbekannt, Gebäude vorhanden
genutzt

Ganderkesee, Wiggersloh, Siedlerblocks, genauer Standort unbekannt, Bombenabladestelle mit Verbunkerungen

DB-Nr. 3079

Verbunkerungen Luftwaffe
nicht bombensicher
unbekannt
unbekannt

Ganderkesee, Hohenböken, Müllerweg / Alte Allee, Erdbunker

Bei diesem Objekt handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eines der unter "Ganderkesee" bereits gelisteten Objekte

Baujahr 1943 1 Ebene

Erdbunker
nicht bombensicher
vorhanden
wohl Lagerraum

Ganderkesee, Uhlhorn, Munitionsdepot (Standortmunitionsniederlage 241/3 Dötlingen/Uhlhorn), mindestens 82 Munitionsbunker, mindestens 6 Beobachtungsstände, 1 Feuerlöschteich, eventuell weitere verbunkerte Anlagen

Nachkriegsbunkeranlagen / Bundeswehr
wohl nicht bombensicher
größtenteils vorhanden
vormals Nutzung durch Bundeswehr, unter anderem vom nahen Standort Delmenhorst-Adelheide, heute ungenutzt, stillgelegt

 

Diese Seite ist Bestandteil der Präsenz

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de