Bunker in Schönemoor

Gehäufter Bau von Deckungsgräben / Erdschutzräumen (private und öffentliche Anlagen) in diesem Gebiet aufgrund der Nähe zum luftgefährdeten Bremen / Route der Bomberströme.

Ohne Nummern " - Objekte" in der Gesamtliste werden nach Möglichkeit zeitnah den bereits nummerisch aufgeführten Bauwerken zugeordnet und somit dann korrigiert aktualisiert. Die Zuordnung erfolgt dann gegebenenfalls auch in nachfolgender Liste.

 

- Welche heutige Bebauung, Gebietsbezeichnung befindet sich am Objektstandort ?

- Welche Ursprungsbebauung, Gebietsbezeichnung befand sich am Objektstandort ?

- Wie heißt der heutige Straßenname am Objekt ?

- Wie hieß der Straßenname am Objekt zum Zeitpunkt von dessen Erbauung ?

- Um was für ein Objekt handelt es sich ?

- In welcher Bauwelle, welchem Baujahr, mit wievielen Plätzen, wievielen Ebenen, mit welchen Maßen, Baudetails, Nutzraum, mit welcher Bewehrung und Kosten wurde das Objekt erbaut ?

- Um was für eine Luftschutzanlagenart handelt es sich ?

- Was für ein Bauherr errichtete das Objekt ?

- Für welchen Zweck wurde das Objekt gebaut ?

- War das Objekt zum Zeitpunkt der Fertigstellung nicht bombensicher ?

- War das Objekt zum Zeitpunkt der Fertigstellung bombensicher ?

- Ist das Objekt vorhanden ?

- Wenn ja, in welcher Form ist das Objekt vorhanden ?

- Ist das Objekt entfernt worden ?

- Wie wird das Objekt, falls es noch vorhanden ist, heute genutzt ?

- Was befindet sich heute am Standort des Objektes, sollte es entfernt worden sein ?

- Wie wird der Standort heute genutzt, sollte das Objekt entfernt worden sein ?

- Folgende Beschreibungen sind nicht vollständig, Sie stellen den Stand der Informationslage und Recherche dar.

"

"

"

"

Schönemoor:

Schönemoor, genauer Standort unbekannt, betonierter Deckungsgraben A

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben
nicht bombensicher
vorhanden
wohl ungenutzt

Schönemoor, genauer Standort unbekannt, betonierter Deckungsgraben B

1 Ebene

Betonierter Deckungsgraben
nicht bombensicher
vorhanden
wohl ungenutzt

Schönemoor (Zur Ollen), Raketenstellung und Radarstation der Bundeswehr

Nike-Stellung Schönemoor, 4 Nike-Bunker

Feuerleitstellung: Circa 1 Kilometer nordwestlich vom Hauptgelände, bei Ganderkesee-Moorweide (Moordeich), Sannauer Hellmer, bei ehemaliger WK 2-Flakbatterie / zwei Stellungen - I (Nord) / II (Süd), zudem 1 großer Bunker, schwere Flak

Feuerleitstellung der Nike-Stellung Schönemoor unweit nordöstlich von Stellung II (Süd)

WK 2- Flakbatterie ist unter "Flakschutz Bremen" in Haupttabelle aufgeflistet

1 Ebene

4 Nike-Bunker
nicht bombensicher
großteilig vorhanden, Feuerleitstellung vorhanden
Nutzung ehemals Bundeswehr, heute Reit- und Fahrverein Schönemoor, Feuerleitstellungsbereich der Nike-Stellung heute Übungsgelände (Paintball)

 

Diese Seite ist Bestandteil der Präsenz

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de