1945

Diese fünf u-förmigen Gebäudeblöcke dienten großteilig als Lagerunterkünfte für die Werft und wurden allein für diesen Zweck gebaut. Zeitweilig dienten sie in Teilbereichen auch als Kasernenunterkünfte der Marine (Ausweichunterkunft für nahe Kaserne Schwarzer Weg, heute Mühlenweg, bei Überbelegung).

Auf dem oberen Bild ist ersichtlich, dass Teilbereiche von Gebäude 2, 3 und 4 im Krieg zerbombt wurden. Gebäude 5 wurde fast gänzlich zerstört.

Teilbereiche der Stirnseite von Gebäude 4 waren noch bis 2005 vorhanden. Dieser Teil des ehemaligen Lagerkomplexes wurde im April 2005 schließlich abgerissen:

Ein Foto eines Bereiches der Stirnseite von Gebäude 2, welche noch bis 2011 vorhanden war. Dieses Gebäude wurde Mitte 2011 ebenfalls abgerissen:

2005

Bilder des bereits fast völlig zerstörten Gebäudes vom 11.09.11:

Einzig vorhanden ist heute noch die Stirnseite von Gebäude 3. In ihm sind Wohnungen eingerichtet. Das Bauwerk nennt sich nun "Kaiserin-Victoria-Haus":

2011

Der Innenbereich der Kelleranlage dieses Gebäudes bietet noch heute Teile der Aussparungen für die Belüftung sowie Wandinschriften des ehemaligen LS-Kellers. Zwei Luftschutzklappen an der Gebäudenordseite sind ebenfalls noch existent. Gleiche Anlagen befanden sich ursprünglich auch unter den (gesamten) Gebäuden 1, 2, 4 und 5:

2005

Gänge in die nicht mehr existenten Keller der im Krieg zerbombten Flügel von Gebäude 3 sind nicht mehr auszumachen.

Diese Seite ist Bestandteil der Präsenz

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de