Luftschutzkellerpfeile Ernst-Moritz-Arndt-Straße in Wilhelmshaven

Vielen Dank an Herrn Peter Raddatz für die Unterstützung und Bereitstellung von Bildmaterial für diese Rubrik!

Noch heute sind an den Häusern der Ernst-Moritz-Arndt-Straße im Jadeviertel / Wilhelmshaven, relativ häufig die Reste ehemaliger Luftschutzkellerpfeile zu finden. Folgend Fotoaufnahmen der noch erkennbaren Pfeile:

Hier war vor dem Fenster wie vor diversen anderen Kellerfenstern im Stadtgebiet ein Betonblock gelagert worden. Er sollte Schutz vor Detonationsdruck bieten. Die hier erkennbaren Putzreste sind Überbleibsel der Fugendichtung zwischen Betonklotz und Außenwand...

Skizze:

Nach dem Krieg lagen diverse dieser Blöcke im Wilhelmshavener Stadtgebiet noch für einige Zeit vor den Häusern.

Transporthaken an den Blöcken (links Rüstringer Berg, aus Verletzungsschutzgründen alle mit Teer überdeckt)

Diese Betonblöcke, welche auf dem Gebiet des Rüstringer Berges (ehemalige schwere Flakstellung Raederschleuse Nord) und gestapelt auf dem Gebiet der ehemals geplanten Nordwerft am Lüneburgkai liegen (am Lüneburgkai inzwischen entfernt), werden sehr wahrscheinlich derartige (nicht abgerundete) Schutzblöcke gewesen sein. Diese Blöcke werden jedoch nicht vor den Fenstern normaler Keller von Mehrparteienwohnhäusern positioniert worden sein. Nach Hinweisen sollen die Blöcke dieser extrem massigen Dimension im militärischen Sektor im Luftschutzbereich von Kasernen und Werftbetrieben der Stadt Wilhelmshaven eingesetzt worden sein. Es existieren aber auch Hinweise, dass die hier abgebildeten Blöcke zum Bau von Kaianlagen genutzt worden sein sollen, oder dass sie die Verankerungsfundamente von Bojen im Fahrwasser darstellen. Sollte sich einer dieser Hinweise als richtig herausstellen, wird hier natürlich sofort korrigiert werden. Wer hat Infos dazu? Die Blöcke für zivile LS-Keller waren kleiner dimensioniert. Zwei Fotobeispiele der inzwischen vollkommen aus dem Stadtbild verschwundenen, zu hunderten produzierten Kleinblöcke:

Ein nach dem Krieg als Zaunpfahlersatz im Bereich der Flakstellung Kirchreihe aufgestelltes Teilstück eines derartigen Blockes...

Ein Teilstück der gleichen Art konnte im Jahre 2017 erfolgreich an der Tilsiter Straße Ecke Bremer Straße im Jadeviertel geborgen werden. Es lag Jahrzehnte unbeachtet an der Straßenecke...

 

Oben: Zwei - jedoch breitere - liegende Blöcke...

 

Auch hier war vor dem Fenster ein Betonblock gelagert worden. Er sollte Schutz vor Detonationsdruck bieten. Die hier erkennbaren Putzreste sind ebenfalls Überbleibsel der Fugendichtung zwischen Betonklotz und Außenwand...

Skizze:

Zurück zum Eingangsbereich

Diese Seite ist Bestandteil der Präsenz

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de