Auch über www.bunker-oldenburg.de / www.luftschutzbunker-oldenburg.de zu erreichen.

Bunker in Oldenburg Seite 6

 

Aufnahmen des Objektes aus dem Jahr 2009

Neuaufnahme des Objektes vom 08.11.10

Neuaufnahmen des Objektes vom 15.03.11

Verbunkerter Luftschutzkeller / Luftschutzkellereingang Bezirksregierung Oldenburg / Tappenbeckstraße / Stadtkern Erhalten

 

Foto von 1978

Neuaufnahme des Objektes aus dem Jahr 2009

Mittelalterlicher Pulverturm / Theaterwall / Schloßwall / im Krieg verbunkert / Stadtkern Erhalten

 

Standort Bunkeranlage integriert in mittelalterliche Wehranlage am Pulverturm / östlich / Stadtkern Wohl entfernt (Tür und zugewachsene Mauer steht in keinem Zusammenhang mit der Anlage)

 

Copyright: Herr Ellerbrock

Neuaufnahmen des Objektes aus dem Jahr 2009

Sonderbau ? (Behelfsbunker sechseckig ?) Paradeweg / Paradewall / aus Klinkermauerwerk / Stadtkern Erhalten (entfestigt)

Sehr wahrscheinlich ist nun erwiesen, dass dies keine LS-Anlage ist. Bis zum endgültigen Ergebnis bleibt das Objekt noch aufgelistet.

Hinweis von Frau Drewes: "Dieser Hügel nannte sich Postberg (gegenüber war die Post) und im Winter fuhren da die Kinder mit dem Schlitten runter, während des Krieges und danach."

 

Bei Virtual Earth

Rundschutzbau Zweigstraße 5 / Osternburg-Drielake (im Hintergrund erkennbar die später abgerissene Dragonerkaserne) Erhalten

Aufnahmen des Objektes vom 08.11.10:

Vielen Dank an die freundlichen Anwohner für die Begehungsermöglichung!

Die gleiche Perspektive fast 70 Jahre später:

Größenvergleich:

 

Bei Virtual Earth

Rundschutzbau Osterstraße 11/13 / Altstadt / Stadtkern Entfernt

Unser Dank an den Hausmeister der IHK Oldenburg für die interessanten Informationen zu diesem Rundbunker direkt am IHK-Grundstück und für die Ermöglichung der Aufnahmen aus dem 6. Stock des IHK-Gebäudes!

Der Rundschutzbau wurde im Januar 2011 entfernt

Der Standort am 15.03.11

 

Copyright: Herr Ellerbrock

Bei Virtual Earth

Rundschutzbau Uferstraße 30 / Osternburg-Drielake Erhalten

 

Bei Virtual Earth

Rundschutzbau Donnerschweer Straße Höhe Mündung Ammergaustraße / Donnerschwee-Bürgeresch Erhalten (überschüttet)

 

Bei Virtual Earth

Mutmaßlicher Standort entfernter LS-Tiefstollen Ammergaustraße Höhe Ecke Logemannskamp / Donnerschwee-Bürgeresch Wohl entfernt (erkennbar ist jedoch ein Luftschacht)

 

Copyright alle Fotos: Herr Ellerbrock

Bei Virtual Earth

Betonierter Deckungsgraben / Sonderbau Schule Gorch-Fock-Straße / Osternburg-Drielake Erhalten

 

Copyright: Herr Ellerbrock

Copyright: Herr Ellerbrock

Copyright: Herr Ellerbrock

Copyright: Herr Ellerbrock

Ein Blick in das Innere des Deckungsgrabens:

Ungefährer Seitenriss und Grundriss:

Copyright alle Fotos: Herr Ellerbrock

Bei Virtual Earth

Betonierter Deckungsgraben / Sonderbau Schule Sophie-Schütte-Straße / Osternburg-Drielake Erhalten (mutmaßlicher Eingangsvorbau wurde abgerissen, in DB-Liste als Röhrendeckungsgraben / 3 Röhren aufgelistet, Röhren jedoch nicht vorhanden, eventuell nachträglich umgebaut?)

 

Bei Virtual Earth

Rundschutzbau Lindenstraße / nördlich Grundstück-Nr. 101 / Donnerschwee-Bürgeresch Erhalten (Bunker ist nahezu komplett überschüttet)

 

Copyright alle Fotos: Herr Ellerbrock

Kleinst-Erdbunker an der Bremer Heerstraße / nahe Bahnübergang / Osternburg-Drielake Entfernt

Der Bunker hat ungefähr die Außenmaße von 3 x 3 m und ist halb in die Erde eingelassen. Von außen ist die Verschalung wie innen abgerundet. Zusätzlich ist auf dem abgerundeten Beton eine weitere circa 40 cm starke Betonplatte befindlich, welche jedoch gerade ausgeführt ist. Der Innenraum geht vom Treppengang rechts ab und ist circa 1,50 x 1,50 m groß. Der Eingang war ursprünglich mit einer schweren Holztür mit Stahlplattenverstärkung verschlossen.

Das Bauwerk wurde um 2013 abgerissen. Hier befindet sich heute ein Neubaugebiet.

 

Privater Kleinst-Erdbunker Haareneschstraße 37 / nördlich an Grundstücksgrenze Holtzinger Straße 4 / Stadtkern Erhalten

 

Weiter (nur bei Seitenaufruf über www.bunker-whv.de / www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de)

Diese Seite ist Bestandteil der Präsenz

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de