Bauartgleiche Rundbunkerbauten in Nordwestdeutschland

 

 

In den Städten Rheine (Dritte Luftgefährdungsordnung), Osnabrück (Erste Luftgefährdungsordnung), Münster (Erste Luftgefährdungsordnung), Oldenburg (Erste Luftgefährdungsordnung), dem Ort Kirchweyhe (Dritte Luftgefährdungsordnung), Salzgitter (Erste Luftgefährdungsordnung) und Bremen (Erste Luftgefährdungsordnung), allesamt im nordwestdeutschen Bereich gelegen, wurde im Krieg eine bis auf wenige Einzelheiten bauartgleiche Rundbunkerserie angelegt.

Hinweise bestehen zusätzlich auf Bunker dieser Art in Coesfeld (am Bahnhof 1x / erhalten), Emsdetten (am Bahnhof 1x / wohl abgerissen), "bei Hannover" (Standort unbekannt 1x / erhalten), in Minden (Standort unbekannt 1x / erhalten) und in Schwerte bei Unna (am Bahnhof 1x / entfernt - hier besteht jedoch der Verdacht eines unvollendeten Winkelturmes).

Die Bauten befanden sich meist direkt auf den Bahngeländen der jeweiligen Ortschaften. Sie wurden bis auf wenige Ausnahmen im Zuge des Werkluftschutzes als Sonderbauten der Reichsbahn erbaut und werden damals durch ihre enorme Abschlussdecke durchaus als bombensicher eingestuft gewesen sein. Die Bunker verfügten über ein Geschoss und hatten an beiden Seiten einen mächtigen Splitterschutzvorbau, welcher die eigentlichen Eingangsbereiche schützte. Die Rundbunker dienten zunächst den Mitarbeitern der Reichsbahn als Schutz. Da sie vornehmlich direkt im Bahnhofsgebiet erbaut worden waren, standen sie später auch bahnreisenden Zivilisten während der Luftangriffe offen. Die Wand- und Deckenstärke dieser Rundbunkerbaureihe wird auf jeweils 2 Meter geschätzt. Die Bunker boten regulär 40 Plätze.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Reichsbahndirektion Münster Bauherr dieses Bunkertyps war.

 

Folgende Bunker dieser Serie sind uns bislang bekannt:

 

1. Rheine:

Bahnhof / Einfahrt Parkhaus Mediamarkt Erhalten

Bei Virtual Earth

 

Bei ETUS-Sporthalle in westlicher Richtung vom Bahnhof Entfernt

Der Abriss des Bunkers fand am 24. und 25. August 2009 statt!

Bei Virtual Earth

Weitere Fotos des Bunkers Hier!

 

Schonhooven Obstgroßhandel / Lok-Schuppen Erhalten

Bei Virtual Earth

 

Bahnhof Süd (Güterbahnhofumschlagsplatz Richtung Emsdetten gegenüber BMW-Händler) Erhalten

Bei Virtual Earth

 

Rheine Richtung Emsdetten an der Hauptverkehrsstraße in Höhe alter Güterbahnhof Erhalten

Bei Virtual Earth

Weitere Fotos des Bunkers Hier!

insgesamt 5 x

 

2. Osnabrück:

An der Oststraße / "Otto-Bunker" Bahngelände-Bahnausbesserungswerk Erhalten

Bei Virtual Earth

Weitere Fotos des Bunkers Hier!

 

Nähe Schellenbergbrücke Ost / zwischen "Karmann" und "Egerland" / "Schellenberg-Bunker", auf großer Parkplatzfläche Entfernt

- Der Abriss des Bunkers ist für 2012 geplant -

- Stand 10.09.12: Abrissdatum ungewiss -

- Stand 13.08.14: Bunker vorhanden / Abriss wohl nicht mehr in Planung -

- Stand 14.08.15: Bunker wurde zwischen 06.08.15 und 12.08.15 abgerissen -

Bei Virtual Earth

 

- Kein Foto -

Nur Hinweis: Güterbahnhof / Nähe Schellenbergbrücke zwischen Voltstraße und Bessemerstraße (?) Erhalten (?)

 

Güterbahnhof I / Höhe Ringlokschuppen / "Kohlenbunker" Erhalten

Bei Virtual Earth

 

Güterbahnhof II / "Strohm-Bunker" Erhalten

Bei Virtual Earth

 

Ein nicht fertig gestellter Bunker dieser Bauweise existiert in Osnabrück. Der Standort von diesem Objekt ist direkt in der Nähe des Stadions in OS an der Bremer Brücke hinter dem Combi-Supermarkt. Direkt an der Eisenbahnbrücke versteckt hinter einer Mauer...

Zu den Fotos:

Weiter

Diese Seite ist Bestandteil der Präsenz

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de